Startseite Architektur Bedeutung Philosophie Grundstücke Leistungen Bilder - Galerie Links Kontakt 

Architektur

Architektur- was ist das ?

Der Begriff Architektur ist nicht eindeutig zu definieren. Im weitesten Sinne bezeichnet er die Auseinandersetzung des Menschen mit gebautem Raum. Der geplante Entwurf und die nicht zufällige, sondern bewusste Gestaltung von Bauwerken sind zentrale Inhalte der Architektur. Das Wort Architektur ist aus den griechischen Wörtern arche und techne abgeleitet und bedeutet wörtlich: erstes Handwerk oder erste Kunst. Über Jahrhunderte hinweg wurde Architektur als Bauen jeglicher Art verstanden. Architektur war die Gestaltung von Bauwerken, oder auch die Kunst zu bauen: daher auch Baukunst. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist diese Definition jedoch umstritten. Inzwischen wird zwischen Architektur und dem einfachen Bau unterschieden. Es wird also unterschieden zwischen dem "einfach nur Nützlichen" oder Notdürftigem und der Architektur mit besonderer gestalterischen Qualität bis hin zur Baukunst. Bis Ende des 19. Jahrhunderts war es vor allem die Verwendung bestimmter überlieferter Bauformen - der sogenannte Stil - mit meist reichen ornamentalen Ausschmückungen, in denen sich der künstlerische Rang als Mehrwert und Schönheit eines Bauwerkes in bewusster Opposition zu einer Sphäre purer Pragmatik manifestierte. Dahingegen wurde im 20. Jahrhundert der Begriff Architektur durch den sogenannten Funktionalismus mit auf den ersten Blick rein zweckhaft bedingten Gebäuden geprägt. Dabei wurden die konstruktiven und raumbildenden Aspekte des Bauens zum eigentlichen Thema der Architektur. Zugleich wurde mit zahlreichen Proklamationen zur Modernität, Fortschrittlichkeit und dem Ausdruck unserer Zeit eine symbolische Überhöhung der rein funktionalistischen Architektur angestrebt. Nach mehreren Versuchen, diese Auffassung in der Postmoderne und dem Dekonstruktivismus zu revidieren, lebte das funktionalistische Architekturverständniss wieder auf. Inzwischen kam die Frage nach dem Vorrang und der Bedeutung der Konstruktion im Verhältniss zu ihren formalkünstlerischen Aspekten zu erneuter Aktualität. Architektur kann über seinen Raum schaffenden Charakter definiert werden. Aus diesem Blickwinkel besteht Architektur in der Dualität von Raum und Hülle. Architektur schafft eine Grenze zwischen aussen und innen. Durch diese Grenze oder Hülle entsteht ein Raum zum Aufenthalt und Tätigwerden von Menschen, sowie zur Aufbewahrung seiner Dinge, geschützt vor den unerwünschten Einflüssen der Aussenwelt. Durch die Varianz der Architekturauffassungen bleibt auch der Formenreichtum in der Architektur gegeben.Architektur manifestiert sich immer in einem einzelnen Gebäude, einem Gebäudekomplex, einer Siedlung oder auch in einer gesamten Stadtanlage. Sowohl Einzelgestalt als auch die gesamte Stadtmorphologie werden insbesondere durch klimatische, technische, topologische und wirtschaftliche Randparameter beeinflusst. Daneben haben aber auch rechtliche, religiöse, politische und andere gesellschaftliche Gegebenheiten massiven Einfluss auf Architektur und Städtebau. Vor allem die repräsentative Architektur ist daher der sichtbare Ausdruck der jeweiligen Gesellschafts- und Herrschaftsform. Die Architektur ist somit ein wesentlicher Teil der kulturellen Identität einer Gesellschaft.



ARCHITEKTURBÜRO WOLFGANG HEIN in SINGEN







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.